Kreative Therapie bei Demenz

Auch wenn die Erinnerung nachlässt - das Herz wird nicht dement ... !

......und genau da setzt die kreative Therapie an.

 

Liebevoll, spielerisch, mit Verständnis und Geduld gehe ich auf die betroffene Person ein und gemeinsam finden wir Erinnerungen und Anker, die die Krankheit erträglicher macht und kleine Lichtstrahlen ins Erleben bringt.

 

 

Ich arbeite nach der SMEI Methode - SensoMotorische Erlebniszentrierte Interaktion

entwickelt von Dr. Udo Baer deren Ziel es ist, 

  • Menschen,die unerreichbar scheinen zu erreichen, dem sozialen Rückzug entgegenzuwirken durch kreative Ausdrucks - und Kontaktmöglichkeiten.

  • bei eingeschränkter Orientierung spielerische Förderung des Gerichtetsein 

  • Mobilisierung des "Leib" Gedächtnisses - wenn die kognitiven Gedächtnisfähigkeiten schwinden, das Körpergedächtnis, das soziale und emotionale Gedächtnis, das Gedächtnis der Sinne usw. zu nutzen.

  • Aktives Symbolisieren

  • Identifikationshilfen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mardshana